Onecoin vs. Bitcoin

Onecoin vs. Bitcoin 


Onecoin als neuer Platzhirsch? Der Bitcoin ist mittlerweile eine etablierte Währung & der Marktführer der kryptographischen Währungen mit über 80% Marktanteil… Doch seit einiger Zeit versucht ein neuer Marktbegleiter namens Onecoin sich in diesen Markt zu etablieren. Man wirbt sehr intensiv damit das der Onecoin besser sei als der Bitcoin. Wir schauen uns das genauer an…. was steckt dahinter?

Das Blatt hat zwei Seiten…

Die einen loben Onecoin als die größte Chance des 21. Jahrhunderts. Auf der anderen Seite zweifelt man überhaupt den tatsächlichen Bestand dieser neuen kryptographischen Währung an und wirft dem Unternehmen Betrug vor.

Das ganze hat mich sehr neugierig gemacht und ich habe mich damit näher auseinandergesetzt. Daher habe ich einen direkten Vergleich beider kryptographischen Währungen aufgestellt und gebe im Anschluss meine subjektive Meinung zum besten. Wo ich die jeweiligen Währungen sehe und was ich persönlich davon halte.

Bitcoin Onecoin Bemerkungen
Technologie offenes Protokoll, für jeden zugänglich geschlossenes Protokoll, nur für Onecoin Mitglieder Der Bitcoin ist ähnlich wie das Internet für jeden offen zugänglich & kann auch gehandelt werden, der Onecoin kann nicht am offenen Markt gehandelt werden & ist nur für registrierte Mitglieder auf der Plattform Onecoin.eu erhältlich & handelbar.
Höchst mögliche Anzahl an Coins 21 Millionen  2,1 Milliarden Obergrenzen welche das Protokoll oder System hergibt, dient nur zur Auflistung hier gibt es weder Vor & Nachteile den der Markt regelt sich nach Angebot & Nachfrage – ähnlich wie bei Gold.
Aktueller Wert $ 355 pro Coin (Stand 28.11.15) $ 3,54 pro Coin (Stand 28.11.15) Quelle: coinmarketcap.com – leider ist der Onecoin Kurs nicht offiziell einsehbar & scheint auch nicht auf, da er nicht offen zugänglich ist. Der angegebene Wert stützt sich auf Angaben der Onecoin Mitglieder.
Eigentümer & Sitz keinen, da kein Unternehmen Dr. Ruja Ignatova, Firmensitz: Bulgarien Das Protokoll um dezentrale Transfers des Bitcoin zu ermöglichen wurde von Satoshi Nakamoto im Jahre 2008 veröffentlicht, man weiß bis heute nicht ob dieser Deckname ein Mann oder eine Frau ist. Eigentümer gibt es keinen – jeder kann das Bitcoin Protokoll verwenden. Anders beim Onecoin, das System wird zentral verwaltet & man ist von den Entscheidungen der Eigentümerin abhängig.
Auszahlungsmöglichkeiten über 800.000 Akzeptanzstellen, sowie einer Vielzahl an Bitcoin Automaten. Handelbar über tausende Plattformen weltweit, Bezahlung mit Kreditkarten durch Tausch in die jeweilige Landeswährung weltweit möglich. Verkauf bzw. Auszahlung ist jederzeit möglich. Die Provisionen durch das Anwerben aktiver Mitglieder werden bei Onecoin wöchentlich ausgeschüttet, 60% davon gehen in das Cash Konto & 40% gehen in das Trading Konto. Das Geld im Cash Konto kann nach erfolgreicher Verifizierung ausbezahlt werden, die restlichen 40% werden automatisch reinvestiert um weitere Onecoins zu erschaffen.
Mining möglich? Ja – jeder könnte prinzipiell Minen oder sich am Minen beteiligen nein – Gemined wird ausschließlich von Onecoin & deren Kooperationspartnern.
Wertermittlung Bitcoin wird durch die Wirtschaft reguliert & der Wert ist offen einsehbar, eine Manipulation ist daher fast unmöglich. wird nicht durch die Wirtschaft reguliert & der Wert ist auch nicht außerhalb der selbst erschaffenen Plattform einsehbar, der Wert wird vorgegeben – was Manipulationen sehr leicht möglich macht & keine Sicherheit des tatsächlichen Werts für seine Mitglieder bietet. Der Onecoin wirbt stark mit der Manipulationssicherheit & Beständigkeit – das mag vielleicht im Herstellungsverfahren (Mining) gegeben sein, doch aufgrund der Geschlossenheit kann man den tatsächlichen Wert nicht wirklich ermitteln. Sehr bedenklich stimmt mich das die hochgelobte kryptographische Währung auf jeglichen Referenzseiten nicht aufscheint, einzig & allein eine selbst geschaffene Seite (anscheinend auch noch in Beta Phase) xcoinx.com zeigt den Onecoin an Stelle 2 hinter dem Bitcoin.
Markteintritt Bitcoin gibt es seit 2008 – mit einem investierten Marktkapital von über 5 Milliarden US Dollar Onecoin gibt es seit Jänner 2015 & hat über 712.000 Mitglieder (der Großteil kommt aus dem asiatischen Raum)
Risiko niedrig bis mittel (je nachdem was man mit dem Bitcoin macht, es gibt mittlerweile sehr viele Möglichkeiten Geld damit zu machen – Trading, in Mining Power investieren etc.)  hoch – sehr hoch Ich gehe darauf detaillierter in meinem Fazit ein

 

Fazit: Das ich innerhalb meiner Recherchen & den geführten Gesprächen mit Mitgliedern des Onecoin Systems auf viele Unstimmigkeiten gestoßen bin, verstärkt mein Gefühl das hier etwas nicht ganz stimmt. Der Onecoin positioniert sich nahezu in jedem Werbevideo bzw. Präsentation als die neue digitale Währung welche den Bitcoin hinter sich im Schatten stehen lässt. Doch gerade das was kryptographische Währungen ausmacht ist beim Onecoin nicht gegeben. Stattdessen: geschlossenes Protokoll, zentrales System, kein eigenes Mining, kein wirkliches Wallet.

Die Tatsache das nur 60% der Provisionen auch sofort verfügbar sind & die geminten Onecoins noch nicht wirklich an den Mann gebracht werden können spricht ebenfalls eine klare Sprache. Viele der Onecoin Mitglieder verkaufen diese Tatsachen als Vorteil. Ich kann diesen beim besten Willen nicht erkennen.  Onecoin hat zudem kaum Akzeptanzstellen welche die digitale Währung annehmen.

Onecoin hat über den Zahlungsprozessor Onepay eine Auszahlungsmöglichkeit per Kreditkarte oder Banküberweisung (jedoch ist eine Auszahlung erst nach erfolgreicher Authentifizerung möglich, welche momentan mindestens 4 Wochen dauert!) Hier gab es erst vor kurzem eine Änderung der KYC Policies. Desweiteren bekommt man die Kreditkarte erst wen man mindestens ein Trader Paket €500,- erworben hat).

Das Wachstum ist wirklich fantastisch, jedoch ist das leider auch kein Garant für ein gutes und langfristiges System. In dieser Branche gibt es eine Vielzahl an negativer Referenzen welche ein ähnliches Konzept mit einer ähnlichen Mitgliederanzahl stellten und von heute auf morgen weg waren. Das gegen Onecoin in einigen Ländern bereits ermittelt wird möchte ich jetzt nicht zu breit treten. Erweckt allerdings in der Gesamtsituation nicht gerade ein gutes Gefühl.

Meine persönliche Empfehlung sollten Sie aus diesem Text leicht herauslesen können. Ich sehe kein langfristiges Konzept dahinter & mehr rote Flaggen als positive Aspekte. Ich bleibe da lieber bei dem bewährten Bitcoin. Sollten Sie sich dafür interessieren können Sie sich gerne mit mir in Verbindung setzen.

Facebook: https://www.facebook.com/andreaskronaw

Skype: soxest

oder einfach über das Kontaktformular auf meinem Blog: Hier

onecoin