Mini Jobs

Mini Jobs


Mini Jobs

Mini Jobs oder im Internet auch oft als Heimarbeit bezeichnet sind immer mehr im kommen. Ursprünglich kommt dieser Begriff Mini Jobs eigentlich aus der Offline Welt. Was nichts anderes als eine geringfügige Beschäftigung beschreibt. Oder in Deutschland auch oft als 450 Euro Job deklariert wird.

In diesem Artikel möchte ich mich mit den Online Möglichkeiten in diesem Bereich auseinandersetzen. Welche Art von Mini Jobs es im Online Markt gibt und wie man durch Mini Jobs seriös von zuhause aus Geld verdienen kann.

Vorweg möchte ich sagen das es auch in diesem Bereich einige schwarze Schafe gibt. Daher möchte ich Ihnen gleich vorweg ein paar Tipps geben.

Auf was sollte man bei Anbietern für Mini Jobs achten?
  • Prüfen Sie das jeweilige Unternehmen auf Echtheit. Nutzen Sie das Internet und recherchieren Sie ein wenig. Über seriöse Unternehmen finden Sie auf jeden Fall den ein oder anderen Bericht bzw. nähere Informationen. Natürlich würde ich auch hier nicht alles auf die „goldene Waagschale“ legen. Denn bekanntlich gibt es auch im Internet einige Leute welche Unternehmen unbegründet schlecht machen (sei es durch Wettbewerbssituation, ungerechtfertigten Hass oder Neid). Sollten Sie allerdings nur schlechte Referenzen über das jeweilige Unternehmen finden, würde ich Ihnen schließlich raten die Finger davon zu lassen!
  • Bezahlen Sie zudem nichts ohne wirklichen Gegenwert im voraus! Hin und wieder verlangen unseriöse Anbieter dubiose Gebühren ohne wirklichen Mehrwert, welche vor Start überwiesen werden sollen. Vor solchen Anbietern würde ich definitiv die Finger lassen!
  • Achten Sie auf vorhandene Zertifizierungen oder Auszeichnungen. Das ist natürlich kein muss, aber durchaus ein positiver Indiz.
  • Bevor Sie arbeiten annehmen, lesen Sie die konkrete Arbeitsbeschreibung. Wenn diese nur „schwammig“ oder sehr unkonkret gehalten ist sollte man das ebenfalls hinterfragen.
  • Wie viel wird Ihnen für welche Arbeit tatsächlich gezahlt? Bei manchen Anbietern wird oftmals mit sehr hohen Verdienstmöglichkeiten gelockt. Prüfen Sie das genau, oftmals stellt sich im Nachhinein raus das hier leider nur leere Versprechungen platziert wurden.

Sollten Sie jetzt völlig verschreckt sein und denken, hui… auf das lasse ich mich lieber nicht ein, möchte ich Ihnen jetzt ein wenig die Angst nehmen. Es gibt schließlich auch einige Anbieter welche seriös agieren, nachfolgend stelle ich Ihnen auch einige davon vor.

Mini Jobs als Texter

Als Texter schreiben Sie z.B. Artikel, Werbetexte oder Produktbeschreibungen für den jeweiligen Auftraggeber. Hier gibt es einige Portale welche Auftraggeber und Auftragnehmer verbinden. Das Prinzip funktioniert ganz einfach: Sie registrieren Sich auf den jeweiligen Portalen und bewerben sich schließlich als Texter. Klappt alles, werden Sie innerhalb von wenigen Tagen freigeschalten & können nach verfügbaren Aufträgen suchen. Haben Sie einen Auftrag gefunden welcher Ihren Rahmenbedingungen entspricht (stimmt die Bezahlung, können Sie sich mit dem jeweiligen Thema identifizieren, ist der angegebene Zeitrahmen für Sie realisierbar etc.) können Sie schon losstarten.

Zu jeden Auftrag sollte es eine saubere Beschreibung der Aufgabe geben wie z.B:

– Genaue Themen & Aufgabenbeschreibung

– In welchem Format soll der Text sein (Excel, Word, CSV etc.)

– Welche Art von Texten ist zu schreiben (SEO Texte z.B. mit welcher Keyworddichte, Pressemitteilungen, Ebook bzw. Ratgeber Texte etc.)

– etwaige Vorgaben zur Struktur oder Stil des Textes

– sonstige Anforderungen oder Wünsche des Auftraggebers

– genaue Zeitangaben, bis wann soll der Text fertiggestellt sein?

Die Vergütung wird meistens pro Wort ermittelt. Wenn Sie zum Beispiel pro Wort 5 Cent bekommen, würden Sie für einen Text mit 500 Wörter dadurch 25 Euro verdienen. Eigentlich keine schlechte Bezahlung durch diesen Mini Job. Beachten Sie allerdings auch das einige Zeit in die Nachbearbeitung einfließen kann. Sollte der Auftraggeber nicht zufrieden sein oder Änderungswünsche haben. Bei seriösen Anbietern gibt es hier oftmals eine Regel wie oft ein Text zur Nachbearbeitung zurückgewiesen werden darf.

Der Texter Mini Job ist also eine ausgezeichnete Möglichkeit von Zuhause aus Geld zu verdienen, Sie können frei wählen zu welcher Bezahlung, zu welchem Thema und sonstigen Rahmenbedingungen Sie Texte schreiben.

Folgende Anbieter kann ich empfehlen:

Content.de

Textbroker.de

Mini Jobs als Übersetzer

Wenn Sie viele Sprachen beherrschen und sich mit dem übersetzen von Texten etwas dazu verdienen wollen, dann wird das hier durchaus sehr interessant für Sie sein. Ob es nun um das übersetzen von Texten oder z.B. Korrekturlesen geht. Diese Dienstleistungen werden täglich gebraucht, daher gibt es hier einen großen Bedarf. Viele Plattformen suchen somit nach guten Übersetzern. Auch das ist eine wundervolle Möglichkeit um durch Mini Jobs von zuhause aus Geld zu verdienen, Sie entscheiden welchen Auftrag Sie annehmen.

Der große Vorteil am übersetzen ist das gute Übersetzer wirklich IMMER gesucht werden.

Die Vergütung erfolgt hier wie beim Texte schreiben nach Wörter. 15 Euro pro Stunde oder mehr sind hier keine Seltenheit.

Folgende Anbieter kann ich empfehlen:

Freelancer.com

Translated.net

Mini Jobs als Produkttester

Als Produktester kann man sich ebenfalls ein paar Euros im Monat dazu verdienen. Unternehmen die ein neues Produkt planen greifen neben der klassischen Meinungsumfrage auch gerne auf Produkttests zurück. Um sich hiermit direkt Rückmeldung einholen zu können wie das Produkt ankommt.

Wie das funktioniert ist ganz einfach: Sie registrieren sich als Produktester sagen wir bei bei Nivea, dieses Unternehmen plant gerade ein neues Produkt auf den Markt zu bringen. Um einen bestmöglichen Start für dieses Produkt zu bekommen, benötigt man qualifiziertes Feedback. Um noch eventuelle Verbesserungen vornehmen zu können,  und wie gut das Produkt im allgemeinen schließlich ankommt.

Durch Bekanntgabe Ihrer Wohnadresse bei der Anmeldung wird Ihnen ein Produkt zugesendet, welches es zu testen gilt. Nach Abschluss des Tests schreiben Sie einen kleinen Bericht über das Produkt und erhalten eine Vergütung.

Die Vergütung wird in der Regel ähnlich wie bei Meinungsumfragen abgehandelt. Sie erhalten Punkte welche Sie entweder in Prämien oder Geld umwandeln können. Produktests sind eine tolle Sache aus meiner Sicht. Manchmal bekommt man ganz brauchbare Produkte 🙂

Achtung: Bitte meiden Sie Produktests welche Ihnen vorher Geld abverlangen. Oder sogar monatliche „Teilnahmegebühren“ von Ihnen wollen.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.